friendica.3rik.cc

Wahlprüfsteine des Bündnis Freie Bildung zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2017

Das Bündnis Freie Bildung hat Wahlprüfsteine zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen zum Thema Bildung, #OER und #FreieSoftware versendet und die Antworten hier analysiert und kommentiert:
http://buendnis-freie-bildung.de/2017/05/03/wahlpruefsteine-zur-landtagswahl-in-nordrhein-westfalen/

Daraus:

5. Befürworten Sie den Einsatz von freier und Open Source Software im Bildungsbereich und ist Ihre Partei bereit, in deren (Weiter-)Entwicklung zu investieren?

Die SPD steht dem Einsatz von Open Source Software in der Bildung offen gegenüber und möchte durch Forschung den Einsatz fördern. Es bleibt allerdings unklar, inwieweit Forschungsvorhaben hier bei einer Verbesserung von Open Source greifen würde. Der Regierungspartner die Grünen erwähnen in ihrer Antwort Open Source gar nicht. Die CDU befürwortet “den Einsatz von Open Source Software im Bildungsbereich, wenn die Qualität gewährleistet ist”, ohne eine mögliche Förderung der Qualität oder Weiterentwicklung zu benennen. Erwartungsgemäß setzen sich Piraten und DIE LINKE sehr stark für den Einsatz von Open Source Software ein und untermauern dies mit finanzieller Förderung. Für DIE LINKE soll der Unterricht Schüler*innen Open Source Software näher bringen, eine einseitige Kooperation mit kommerziellen Softwareunternehmen wird abgelehnt. Die FDP möchte die Entscheidung, mit Open Source Software zu arbeiten, den Schulen selbst überlassen. Eine Förderung wird nicht thematisiert.
39% german, 24.2% dutch, 22.5% norwegian